Deutsche Seite English Site
  •                                                                                                                                                                        
News
  • Wieder absolute Weltklasse beim ISTAF am Start: 9 Olympiasieger, 15 Welt- und 15 Europameister!

    Das 73. Internationale Stadionfest Berlin steht in den Startblöcken. Am Sonntag, 31. August 2014, öffnen die Tore des Olympiastadions in Berlin um 12:00 Uhr. Im Hauptprogramm ab 15 Uhr werden 164 Athletinnen und Athleten in 16 hochklassig besetzten Disziplinen zu sehen sein. Erstmals wird das Programm zeitlich gestrafft und die Sportler nach dem neuen Konzept „ISTAF 3.0“ präsentiert. Dazu gehören bessere Akustik, mehr Musik und zahlreiche Showelemente. Die 164 Athletinnen und Athleten reisen aus 40 Nationen nach Berlin, 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aus Deutschland, darunter 16 Frauen und 23 Männer. Kugelstoßer Tom Walsh hat als Neuseeländer den weitesten Weg nach Hause. Erfolgreichster ISTAF-Athlet ist in diesem Jahr Diskuswerfer Virgilijus Alekna aus Litauen mit zwei Olympiasiegen, zwei WM- und einem EM-Titel. Er ist mit 42 Jahren auch der Senior im Feld, der seine Karriere am Sonntag beim ISTAF beenden wird. Nur zwei Jahre jünger ist die Kanadierin Diane Cummins, die über 800 Meter an den Start geht. Jüngste Teilnehmerin aller 57 Athletinnen ist mit 17 Jahren Tigist Getnet aus Äthiopien, die über 3000 Meter Hindernis startet.  [mehr ...]
  • Kugelstoßen und 3000m Hindernis neu beim ISTAF: Deutsches Gold-Quartett von Zürich in Berlin komplett!

    Die Veranstalter des 73. Internationalen Stadionfestes (ISTAF) haben auf die deutschen Erfolge bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich reagiert. Nach der Goldmedaille im Kugelstoßen für Christina Schwanitz und dem Sensationserfolg von Antje Möldner-Schmidt über 3000mH werden beide Disziplinen neu ins Veranstaltungsprogramm aufgenommen. Beide Athletinnen sind bereits eingeladen und verpflichtet. Zusammen mit den Europameistern Robert Harting (Diskus) und David Storl (Kugelstoßen) ist das deutsche Gold-Quartett beim ISTAF damit komplett. Für den Kugelstoß-Wettbewerb der Frauen hat auch die Deutsche Meisterin im Diskuswurf, Shanice Craft, zugesagt. Sie hatte in Zürich in ihrer Spezialdisziplin Bronze geholt. Dass sie auch im Kugelring stark ist, bewies sie bei den Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Ulm, wo sie ebenfalls Dritte wurde.  [mehr ...]
  • Weitsprung der Spitzenklasse beim ISTAF 2014: Christian Reif und Markus Rehm gegen den Rest der Welt

    Endspurt für die Vorbereitungen zum Internationalen Stadionfest Berlin. Das traditionsreichste und zuschauerstärkste Leichtathletik-Meeting der Welt nimmt Anlauf für seine 73. Auflage am 31. August 2014. 50.000 Zuschauer im Stadion und Millionen Leichtathletik-Freunde an den TV-Geräten in über 160 Ländern sollen dabei ein Sportspektakel der Extraklasse erleben. Zu den Highlights zählt dabei das Aufeinandertreffen der Weltklasse-Weitspringer Markus Rehm und Christian Reif – sie sollen sich mit den besten der Welt messen.    [mehr ...]
  • ISTAF 3.0: Noch mehr Klasse im sportlichen Bereich, verbessertes Konzept und ein neuer Meeting Direktor

    Berlin – Das Internationale Stadionfest Berlin (ISTAF) startet die Vorbereitungen auf seine 73. Auflage am 31. August 2014 mit zahlreichen Neuerungen. Im weiterentwickelten Veranstaltungskonzept stehen die Sportlerinnen und Sportler noch stärker im Mittelpunkt. Dem Publikum – erwartet werden wieder über 50.000 Zuschauer – werden mehr sportliche Qualität, eine verbesserte Athletenpräsentation sowie ein Show- und Entertainmentprogramm geboten. Mit Martin Seeber übernimmt wie geplant der bisherige ISTAF-Geschäftsführer die Position des Meeting Direktors von Gerhard Janetzky.  [mehr ...]
  • Die besten Leichtathleten der Welt beim 73. ISTAF in Berlin erleben!

    Die Weltspitze der Leichtathletik – sie trifft sich am 31. August 2014 wieder im Berliner Olympiastadion. Beim 73. Internationalen Stadionfest (ISTAF) starten dann 200 der besten Sportlerinnen und Sportler unserer Zeit in der wohl schönsten Leichtathletikarena der Welt.  [mehr ...]