Deutsche Seite English Site
Saturday, 19st April 2014
Drucken
Startsite | Sitemap | Contact
IAAF WorldChallenge
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
  • ISTAF 2013
Soul- und Jazz-Star Jocelyn B. Smith singt Deutsche Nationalhymne beim ISTAF ++ Die Stadiontore öffnen bereits um 12:00 Uhr, der Zugang zu den Zuschauer- und VIP-Bereichen ist erst ab 13:00 Uhr möglich. ++ Einlass mit print@home-Tickets nur an den ausgewiesenen Zugängen am Haupttor (Osttor).


Auch das ISTAF denkt zu Ostern an die Familien:
Das Gruppenticket für Vier kostet nur 19,90 Euro!

Was reimt sich auf Osterei? Beim ISTAF sind noch Plätze frei!

Das Internationale Stadionfest Berlin (ISTAF) bietet auch in diesem Frühjahr wieder ein Osterspezial für Gruppen und Familien an. Nur bis 30. April 2014 gibt es das Familienticket für vier Personen zum Sonderpreis in Höhe von 19,90 statt 25,00 Euro (zzgl. 1,00 Euro Systemgebühr bei Onlinebuchung).

Wer im April kauft, spart also mehr als fünf Euro und hat am 31. August 2014 freie Platzwahl im Oberring des Berliner Olympiastadions. Zu sehen gibt es auch in diesem Jahr wieder ein fünfstündiges Unterhaltungsprogramm mit Weltklasse-Leichtathletik! Zur 73. Auflage des ISTAF seit 1921 erwarten die Veranstalter wieder mindestens 55.000 Zuschauer.

Eingeladen werden neben zahlreichen Weltmeistern und Olympiasiegern auch so viele Europameister von 2014 wie möglich. Die kontinentalen Titelkämpfe finden vom 12. bis 17. August, nur zwei Wochen vor dem ISTAF, im Züricher Stadion Letzigrund statt.

Das 73. Internationale Stadionfest am 31. August 2014 – garantiert wieder ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.

02/04/2014

Superstars brennen beim ISTAF INDOOR
grandioses Feuerwerk der Leichtathletik ab

Gelungener Einstand für das ISTAF INDOOR in der Berliner O2 World. Bei der Erstauflage am 1. März 2014 feierten 10.847 begeisterte Zuschauer in sieben Disziplinen vier deutsche Erfolge, eine Weltjahresbestzeit und gleich mehrere persönliche Bestleistungen. Das Konzept, Spitzensport und Show zu kombinieren ging voll auf. Die meisten der 55 Athletinnen und Athleten aus 24 Nationen schwärmten abwechselnd von der „gigantischen“, „fantastischen“ oder „super geilen“ Stimmung in der Arena. Mehrfach schwappte die La Ola-Welle durch das Rund.

 [more ...]
02/03/2014

Vorverkaufsstart für 73. Internationales Stadionfest –
49,00 Euro für zwei Tickets auf Höhe der Ziellinie

Das Internationale Stadionfest Berlin (ISTAF) startet am 1. Dezember 2013 mit einem „Weihnachtsspezial“ und 25 Prozent Frühbucherrabatt auf alle Preiskategorien den Vorverkauf für die 73. Auflage 2014. Das zuschauerstärkste und älteste Leichtathletik-Meeting der Welt findet am 31. August 2014 wieder im Berliner Olympiastadion statt.

Geboten wird ein Weltklasse-Starterfeld von mindestens 200 Athleten in 16 Disziplinen. Nur zwei Wochen nach den Leichtathletik-Europameisterschaften von Zürich sollen dem Publikum alle deutschen Medaillengewinner und so viele Europameister wie möglich präsentiert werden.

Tickets gibt es in fünf Kategorien. Die Preise beginnen bei 9,00 Euro für Sitzplätze im Oberring, der zunächst auf Höhe Mittellinie geöffnet wird. 14,00 Euro kosten die Plätze in den acht Blöcken der Ost- und Westkurve im Unterring. Sehr gute Sicht auf alle Disziplinen gibt es bereits von der Gegengeraden ab 19,00 Euro. In drei Blöcken in der Nähe der Startblöcke kosten die Plätze 29,00 und auf Höhe Ziellinie gibt es die besten Plätze für 39,00 Euro.

Zum Start des Vorverkaufs gibt es erneut ein „Weihnachtsspezial“ für Leichtathletikfans: Nur bis 24. Dezember 2013 kosten zwei Finishline-Tickets zusammen nur 49,00 statt 78,00 Euro!

25 Prozent Frühbucherrabatt gibt es bis Ende Januar 2014 auf alle Preiskategorien. Somit kostet die PK5 nur 6,75 statt 9,00, die PK4 nur 10,50 statt 14,00, die PK3 nur 14,25 statt 19,00 Euro, die PK2 nur 21,75 statt 29,00 Euro, die PK nur 29,25 statt 39,00 Euro. Erhältlich sind alle Angebote unter www.istaf.de, unter der Hotline 030/20 60 70 88 99* sowie an allen CTS-Vorverkaufsstellen. Bei Onlinebuchung kommen Systemgebühren des Ticketingunternehmens hinzu.

*Ortstarif im deutschen Festnetz. Abweichende Tarife bei Anrufen aus den Mobilfunknetzen.

02/12/2013

ISTAF INDOOR with Verena Sailer and Robert Harting –
3,700 of the 11,000 available tickets are already sold!

Berlin – A little more than 100 days before the first ISTAF INDOOR one-third of the 11,000 tickets for the event on the 1st of March 2014 are already sold. Even without advertising activities the event in the O2 World has a great appeal. The organizers can continue to plan the biggest athletics indoor meeting in the world!    Berlin – Etwas mehr als 100 Tage vor dem ersten ISTAF INDOOR ist bereits ein gutes Drittel der 11.000 Tickets für die Veranstaltung am 1. März 2014 abgesetzt. Auch ohne Werbemaßnahmen übt die in der  O2 World geplante Veranstaltung schon große Anziehungskraft aus. Die Veranstalter können weiter das größte Leichtathletik-Hallenmeeting der Welt planen!

 [more ...]
15/11/2013

72. ISTAF Berlin bedankt sich bei 53.831 Zuschauern.
Wir sehen uns beim ISTAF INDOOR am 1. März 2014

Ein Meeting-Rekord in Weltjahresbestleistung, drei Siege deutscher Athleten, 53.831 begeisterte Zuschauer und eine TV-Quote wie seit Jahren nicht – das ist die Bilanz des 72. Internationalen Stadionfestes Berlin.

Zwölf Weltmeister von Moskau Moskau waren beim Internationalen Stadionfest am 1. September 2013 angetreten, darunter die vier deutschen Christina Obergföll, Robert Harting, David Storl, Raphael Holzdeppe. Insgesamt waren 189 Athleten aus 34 Nationen in 15 Disziplinen am Start.

Für den sportlichen Höhepunkt sorgte die russische Speerwerferin Maria Abakumowa gleich in der ersten ISTAF-Disziplin. Sie schleuderte ihren Speer 70,53 Meter weit und stellte damit eine Weltjahresbestleistung auf. Noch nie in der Geschichte des ISTAF hat eine Frau so weit geworfen! Den Weltrekord der Tschechin Barbora Spotakova (72,28 Meter) verpasste Abakumova sie nur um 1,75 Meter. Weltmeisterin Christina Obergföll hatte nur einen gültigen Versuch und landete mit ihren 63,30 Metern hinter Linda Stahl aus Leverkusen/65,35) auf Platz drei.

Während sich mit Raphael Holzdeppe der Weltmeister im Stabhochsprung bereits beim Aufwärmen verletzte, ließen die zwei verbleibenden deutschen Weltmeister das Publikum jubeln. Robert Harting machte es beim Diskuswurf spannend und entschied die Konkurrenz erst im letzten Versuch mit 69,02 Metern für sich. Zuvor hatte der Magdeburger Martin Wierig mit einem Wurf über 66,73 Meter die Führung übernommen. Harting konterte und fuhr den fünften Sieg in Folge in „seinem Wohnzimmer” ein. Robert Harting: „Es war wieder einmal eine unglaubliche Stimmung hier in meinem Wohnzimmer, ein ganz toller Tag für mich."

Viel beachtet wurde im Diskuswurf Paralympicssieger Sebastian Dietz, der 39,77 Meter warf und im internen Duell mit Robert Harting die Nase vorn hatte: „Wir haben ausgemacht, dass derjenige gewinnt, der öfter die Durchschnittsweite seiner fünf letzten Wettkämpfe übertrifft. Mir ist das zwiemal gelungen, Robert nur einmal. Jetzt muss er haute Abend einen ausgeben.”

Auch Kugelstoßer David Storl wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte mit 20,91 Metern vor dem Tschechen Ladislav Prasil (20,79). Den letzten Stoß seiner Karriere machte Ex-Europameister Ralf Bartels. Mit 19,08 Meter wurde der Neubrandenburger Fünfter.

Für den dritten deutschen Sieg sorgte Weitspringer Christian Reif, dem in seinem letzten Versuch ein Satz auf 8,11 Meter gelang. Sprinterin Verena Sailer schaffte es über 100 Meter auf Platz zwei. Über 800 Meter überzeugte Mohammad Aman aus Äthiopien mit guten 1:43,97 Minuten. Der Kubaner Dayron Robles siegte über die 110 Meter Hürden in 13,35 Sekunden.

Chef-Organisator Martin Seeber: „Wir freuen uns sehr, dass auch das ISTAF 2013 sportlich ein großer Erfolg und eine gute Werbung für die Sportmetropole Berlin war.” Durchschnittlich 1,9 Millionen Zuschauer hatten die Live-Übertragung im ZDF eingeschaltet, in Spitzenzeiten sogar 2,2 Millionen. Damit erreichte das ISTAF einen Marktanteil von zwölf Prozent.

Martin Seeber: „Wir wünschen uns natürlich ein ähnlich erfolgreiches ISTAF Indoor, das wir in genau einem halben Jahr in der O2 World veranstalten wollen.” Am 1. März 2014 soll es erstmals seit 1968 wieder ein großes Hallen-Meeting in Berlin geben.

Tickets und mehr Informationen zum ISTAF Indoor gibt es unter www.istaf.de

02/09/2013

30/08/2013
55,000 spectators to see the best athletes in the world:
21 medallists from Moscow at the ISTAF!
27/08/2013
ISTAF Berlin signs more top athletes. Line-up
now features 11 world champions from Moscow
20/08/2013
Moscow 2013 is over, ISTAF is just around the corner:
Germany
News Archive News Archive


Spielbank Berlin
Sportmetropole Berlin
Nike
Messe Berlin
Lotto Berlin
AOK - Die Gesundheitskasse
Deutsche Kreditbank AG
Offizieller
ISTAF-Nachwuchs-Förderer
Berliner Stadtreinigungsbetriebe
Berlin Recycling
LASERLINE
Cellagon
Wolfram Bürokommunikation
Erhard Sport
Lichtenauer Mineralquellen
Südliche Weinstrasse