facebook Twitter Instagramm Newsletter
Deutsche Seite English Site
Cross Days 2015

ISTAF News

Zehnkampf-König Arthur Abele tritt beim ISTAF gegen Robert Harting und die „Diskus-Riesen“ an

Arthur Abele (SSV Ulm 1846) mischt am kommenden Sonntag, 2. September 2018, beim Abschied von Robert Harting mit. Der Zehnkampf-Europameister startet beim 77. ISTAF im Berliner Olympiastadion auf eigenen Wunsch im Diskus-Wettbewerb und nicht über die 110 Meter Hürden, wie zunächst geplant. „Robert ist einer der größten deutschen Leichtathleten überhaupt. Er hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt“, schwärmt Arthur Abele „Und da in seinem letzten Wettkampf dabei sein zu dürfen, ist der absolute Wahnsinn!“ 

Bei der Europameisterschaft vor drei Wochen hatte sich der 32-Jährige zum neuen König der Leichtathleten gekrönt. „Ich habe immer noch ein breites Grinsen im Gesicht, wenn ich daran denke“, sagt Arthur Abele.

Als Zehnkämpfer beim ISTAF starten zu können, sei „schon allein“ eine große Ehre. „Riesig“ freue er sich auf das Kräftemessen mit den Diskus-Spezialisten im letzten Wettkampf in der großen Karriere von Robert Harting. „Das wird vor allem für Robert sehr emotional, aber auch eine Riesen-Party im Diskusring“, sagt Arthur Abele, dessen Bestweite 46,20 Meter beträgt. „Mit den Riesen im Ring zu stehen, wird natürlich eine Herausforderung für mich. Mit meiner Weite werde ich bestimmt nicht um den Sieg mitwerfen“, scherzt der Zehnkämpfer und lacht: „Aber ich werde für Robert und die Fans alles geben und peile Bestleistung an. Bei uns Mehrkämpfern kann immer alles passieren!“

Beim 77. ISTAF im Berliner Olympiastadion gehen Europas Beste und Top-Athleten aus aller Welt an den Start. Emotionaler Höhepunkt: Der Berliner Diskus-Olympiasieger und mehrfache Welt- und Europameister Robert Harting tritt in seinem „Wohnzimmer“ zum letzten Mal in den Diskusring und beendet am 2. September seine großartige Karriere. „Das ISTAF ist seit Jahren mein Heimspiel, mein Zuhause“, so Robert Harting. „In extremen Situationen freue ich mich, bei meiner Familie, meinen Freunden zu sein – deshalb der Abschied beim ISTAF.“

30.08.2018


« Zur Newsübersicht