Twitter facebook
Deutsche Seite English Site
Cross Days 2015

ISTAF News

Großes Wiedersehen mit Leichtathletik-Legenden: 19 deutsche Olympiasieger kommen zum ISTAF

BERLIN. Goldene Zeiten beim 75. ISTAF am kommenden Samstag, 3. September, im Berliner Olympiastadion – das Jubiläum wird zum Treffen der deutschen Leichtathletik-Legenden. Auf Einladung des ISTAF kommen 19 deutsche Olympiasieger in die schönste deutsche Leichtathletik-Arena.

Die deutschen Olympiasieger – von Bernd Cullmann (Gold 1960) über Ulrike Nasse-Meyfarth (1972 und 1984), Marlies Göhr (1976), Dietmar Mögenburg (1984) und Heike Henkel (1992) bis Astrid Kumbernuss (1996) – fahren im Rahmen der Eröffnungs-Zeremonie mit Oldtimern ins Olympiastadion und fiebern anschließend auf der Tribüne mit ihren „Nachfolgern“ mit. Insgesamt haben die 19 deutschen Olympiasieger 62 Mal Edelmetall bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften gewonnen.

Besonders freut sich Klaus Wolfermann auf das ISTAF. Der Olympiasieger von 1972 wird am Samstag auf Thomas Röhler treffen, der in Rio 44 Jahre nach Wolfermann wieder Speerwurf-Gold gewann.

Meeting-Direktor Martin Seeber: „Für viele Zuschauer wird es ein Wiedersehen mit den Idolen ihrer Jugend geben. Neben den vielen aktiven Weltklasse-Athleten auch so viele Leichtathletik-Legenden im Olympiastadion begrüßen zu können, freut uns sehr.“

Nur zwei Wochen nach den Olympischen Spielen gehen beim 75. ISTAF im Berliner Olympiastadion acht Rio-Olympiasieger und zehn Europameister 2016, darunter alle fünf deutschen Titelträger, an den Start. Erstmals seit 1970 wird das ISTAF wieder an einem Samstag und unter Flutlicht veranstaltet. Besondere Spannung verspricht der Diskus-Wettbewerb. Lokalmatador Robert Harting trifft auf die versammelte Welt-Elite.

Tickets für das Jubiläums-ISTAF gibt es ab 9 Euro unter www.istaf.de.

01.09.2016


« Zur Newsübersicht