Deutsche Seite English Site
  •                                                                                                                                                                        
News
  • A crowd of 45,322 enjoys a great athletics gala complete with world record at Berlin’s ISTAF

    Great sporting feats including a world record! The 73rd Internationales Stadionfest Berlin has lived up to the ‘festival’ part of its name. On 31st August 2014 45,322 spectators joined 164 athletes from 40 nations in a rip-roaring sports extravaganza in Berlin’s Olympic stadium. The crowd was treated to three wins for German athletes – shot putters Christina Schwanitz and David Storl and discus thrower Robert Harting. But the highlight of the event was a new world record set by hammer thrower Anita Wlodarczyk. The 29-year-old Pole flung her hammer 79.58 metres, improving on Betty Heidler’s record by 16 centimetres and bringing her a standing ovation from the crowd. It is the 16th world record to be broken in the 93 years of the ISTAF. Anita Wlodarczyk: “I’m in great form this year and it’s boosted my confidence. This is my lucky venue. I set a world record here in 2009, too.” The gold medal comes with a cheque for 20,000 dollars, largely courtesy of main sponsor Spielbank Berlin.  [more ...]
  • Another world-class ISTAF line-up: 9 Olympic, 15 world and 15 European champions!

    Berlin’s 73rd Internationales Stadionfest is set to go. This coming Sunday, 31st August 2014, the gates of Berlin’s Olympic stadium will swing open at 12 noon, heralding performances by 164 top-notch athletes covering 16 disciplines in the main programme starting at 3pm. In a new development the programme’s timetabling will be tighter and the new “ISTAF 3.0” format will deliver a new style of presentation for the sportsmen and women. Among the innovations are better acoustics, more music and a raft of features to add to the overall show. Of the 164 athletes converging on Berlin from 40 nations, 39 hail from Germany – 16 women and 23 men. Shot putter Tom Walsh from New Zealand has the longest journey. This year’s most successful ISTAF athlete is Lithuanian discus thrower Virgilijus Alekna, proud holder of two Olympic wins, two world-championship titles and one European title. At 42, he is also the oldest competitor and will be retiring on Sunday. Diane Cummins, a contender in the 800 metres, is only two years younger. The youngest female participant, at 17, is Tigist Getnet from Ethiopia, running in the 3,000m steeplechase.  [more ...]
  • Kugelstoßen und 3000m Hindernis neu beim ISTAF: Deutsches Gold-Quartett von Zürich in Berlin komplett!

    Die Veranstalter des 73. Internationalen Stadionfestes (ISTAF) haben auf die deutschen Erfolge bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich reagiert. Nach der Goldmedaille im Kugelstoßen für Christina Schwanitz und dem Sensationserfolg von Antje Möldner-Schmidt über 3000mH werden beide Disziplinen neu ins Veranstaltungsprogramm aufgenommen. Beide Athletinnen sind bereits eingeladen und verpflichtet. Zusammen mit den Europameistern Robert Harting (Diskus) und David Storl (Kugelstoßen) ist das deutsche Gold-Quartett beim ISTAF damit komplett. Für den Kugelstoß-Wettbewerb der Frauen hat auch die Deutsche Meisterin im Diskuswurf, Shanice Craft, zugesagt. Sie hatte in Zürich in ihrer Spezialdisziplin Bronze geholt. Dass sie auch im Kugelring stark ist, bewies sie bei den Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Ulm, wo sie ebenfalls Dritte wurde.  [more ...]
  • Weitsprung der Spitzenklasse beim ISTAF 2014: Christian Reif und Markus Rehm gegen den Rest der Welt

    Endspurt für die Vorbereitungen zum Internationalen Stadionfest Berlin. Das traditionsreichste und zuschauerstärkste Leichtathletik-Meeting der Welt nimmt Anlauf für seine 73. Auflage am 31. August 2014. 50.000 Zuschauer im Stadion und Millionen Leichtathletik-Freunde an den TV-Geräten in über 160 Ländern sollen dabei ein Sportspektakel der Extraklasse erleben. Zu den Highlights zählt dabei das Aufeinandertreffen der Weltklasse-Weitspringer Markus Rehm und Christian Reif – sie sollen sich mit den besten der Welt messen.  [more ...]
  • ISTAF 3.0: Noch mehr Klasse im sportlichen Bereich,
    verbessertes Konzept und ein neuer Meeting Direktor

    Berlin – Das Internationale Stadionfest Berlin (ISTAF) startet die Vorbereitungen auf seine 73. Auflage am 31. August 2014 mit zahlreichen Neuerungen. Im weiterentwickelten Veranstaltungskonzept stehen die Sportlerinnen und Sportler noch stärker im Mittelpunkt. Dem Publikum – erwartet werden wieder über 50.000 Zuschauer – werden mehr sportliche Qualität, eine verbesserte Athletenpräsentation sowie ein Show- und Entertainmentprogramm geboten. Mit Martin Seeber übernimmt wie geplant der bisherige ISTAF-Geschäftsführer die Position des Meeting Direktors von Gerhard Janetzky.  [more ...]