Auch Sam Kendricks kommt! Die drei besten Stabhochspringer der Welt heben beim ISTAF ab

19. August 2019

Erst 23 Athleten haben jemals die magischen sechs Meter übersprungen, sieben sind noch aktiv – und vier aus diesem illustren Kreis der Weltbesten heben beim 78. ISTAF ab: Der Stabhochsprung-Wettbewerb beim ältesten Leichtathletik-Meeting der Welt am 1. September 2019 im Berliner Olympiastadion wird zum Kräftemessen der Superlative. Nach EM-Shootingstar Armand Duplantis (Schweden) und Polens Rekordhalter Piotr Lisek haben jetzt auch der Weltmeister und Weltjahresbeste Sam Kendricks (USA) sowie der unter neutraler Flagge startende Russe Timur Morgunov, EM-Zweiter 2018, ihren ISTAF-Start zugesagt.    

Meeting-Direktor Martin Seeber: „Das wird ein ISTAF-Highlight! Die Fans können sich auf ein spektakuläres Stabhochspringen im Olympiastadion freuen. Mit Sam Kendricks, Armand Duplantis und Piotr Lisek sind die Top drei der Welt am Start. Und Timur Morgunov hat sicherlich noch eine Rechnung mit Armand Duplantis offen.“

Bei der EM 2018 im Berliner Olympiastadion hat sich der erst 19 Jahre alte Armand Duplantis in die Herzen der Zuschauer gesprungen. Der schwedische Shooting-Star gewann mit 6,05 m (EM-Rekord und U20-Weltrekord) vor Timur Morgunov, der 6,00 m sprang. Diese Höhe überquerten im WM-Jahr 2019 überhaupt erst drei Athleten: Sam Kendricks (6,06 m), Piotr Lisek (6,02 m, polnischer Rekord) und Armand Duplantis (6,00 m). Angesichts der Weltklasse-Konkurrenz startet das deutsche Top-Trio mit dem Deutschen Meister und Ex-Weltmeister Raphael Holzdeppe (Zweibrücken), Torben Blech (Leverkusen), der bei der Universiade 2019 Silber holte, und U23-Europameister Bo Kanda Lita Baehre (Leverkusen) im Olympiastadion als Außenseiter.

ISTAF große WM-Generalprobe mit Lückenkemper, Mihambo, Röhler und Co.

Vier Wochen vor der WM in Doha wird das ISTAF am 1. September 2019 zur großen Generalprobe für Deutschlands Leichtathletik-Stars und Top-Athleten aus aller Welt. Kompakt an einem Sonntag-Nachmittag treten im Olympiastadion fast 200 Weltklasse-Sportler in bis zu 16 hochklassig besetzten Disziplinen an. Mit dabei sind unter anderem Deutschlands schnellste Frau Gina Lückenkemper (100 m), Weltklasse-Weitspringerin Malaika Mihambo, die deutschen Speerwurf-Asse um Thomas Röhler und Andreas Hofmann, die Europameister Gesa Krause (läuft beim ISTAF 2.000 m Hindernis), Mateusz Przybylko (Hochsprung), Pascal Martinot-Lagarde (110 m Hürden, Frankreich), Elvira Herman (100 m Hürden, Weißrussland) sowie Diskus-Weltmeister Andrius Gudžius (Litauen), der unter anderem Olympiasieger Christoph Harting herausfordert.

Tickets unter www.tickets.istaf.de.

© 2005 – 2020 ISTAF Berlin. Alle Rechte vorbehalten.