Weltrekord-Kugelstoßer Niko Kappel beim ISTAF

9. September 2020

Die ISTAF-Fans können sich auf einen weiteren Top-Athleten freuen: Niko Kappel (25), Weltrekordhalter im Para-Kugelstoßen (F41) und Goldmedaillengewinner bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro, startet beim ältesten Leichtathletik-Meeting der Welt am kommenden Sonntag, 13. September 2020, im Berliner Olympiastadion.

„Es ist beim ISTAF gute Tradition, dass wir auch kurzfristig Disziplinen ins Programm nehmen, um herausragende Leistungen von Top-Athleten zu würdigen“, sagt Meeting-Direktor Martin Seeber. „Und Nikos Leistungen sind in diesem Jahr einfach herausragend.“ Der 1,40 Meter große Ausnahme-Kugelstoßer verbesserte am 5. Juli 2020 im baden-württembergischen Bad Boll den Weltrekord in der Startklasse F41 gleich um elf Zentimeter auf 14,30 Meter.

„Beim ISTAF dabei zu sein, war schon immer ein Traum von mir“, sagt Niko Kappel. „Insgeheim habe ich schon länger gehofft, dass einmal der Anruf aus Berlin kommt. Ich bin also mehr als motiviert und freue mich riesig auf das Meeting.“

Niko Kappel hat die Corona-Auszeit im umgebauten Sport-Keller im heimischen Welzheim (Baden-Württemberg) überbrückt, die gute Form aus dem Winter konserviert – und sogar ausgebaut. „Verletzungsfrei zu bleiben, ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Saison. Sommersportler werden im Winter gemacht, und den konnte ich erfolgreich durchtrainieren“, so der 25-Jährige. Der Kugelstoß-Wettbewerb ist die insgesamt elfte Disziplin des ISTAF 2020. Neben Niko Kappel ist auch das deutsche Top-Talent Yannis Fischer (F40) am Start.

Weitere Stars kommen nach Berlin

Zahlreiche weitere Stars sind am Sonntag in Berlin dabei: Im Stabhochsprung misst sich Weltrekordler Armand Duplantis (Schweden) mit Weltmeister Sam Kendricks (USA), Polens Rekord-Stabhochpringer Piotr Lisek, Olympiasieger Thiago Braz (Brasilien) und dem Deutschen Meister Bo Kanda Lita Baehre  (Leverkusen). Freuen können sich die ISTAF-Fans auch auf Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo (LG Kurpfalz), den derzeit überragenden Speerwerfer Johannes Vetter (Offenburg) und den US-amerikanischen Ausnahme-Dreispringer Christian Taylor (Olympiasieger von 2012 und 2016; Weltmeister von 2011, 2015, 2017 und 2019). Im Diskus ist der amtierende Weltmeister und Weltjahresbeste Daniel Ståhl (Schweden) großer Favorit.

3.500 Zuschauer im Berliner Olympiastadion – nur personalisierte Tickets, strikte Hygieneregeln

Das ISTAF 2020 am 13. September 2020 ist eines der ersten Sport-Großevents, bei dem trotz der Corona-Beschränkungen wieder Zuschauer vor Ort sein können. Die ISTAF-Organisatoren planen dank eines detaillierten Schutz- und Hygienekonzepts mit rund 3.500 Fans im Berliner Olympiastadion. Die ausschließlich personalisierten Tickets können noch im Online-Ticketshop unter tickets.istaf.de sowie unter der Ticket-Hotline (030/301118630) erworben werden.

(Foto: André Jung)

© 2005 – 2020 ISTAF Berlin. Alle Rechte vorbehalten.